Topping out ceremony for the terminal building of BBI Berlin Brandenburg International Airport.

 

The ceremonial topping out ceremony of the terminal building as the heart of the new BBI airport for the German capital took place on 7th May. Berlin Brandenburg is (after Munich) the second completely new airport system in Germany to have take-off and landing runways operated completely separately from each other and passenger-handling midfield.

Mit einer feierlichen Veranstaltung wurde am 7. Mai unter Beteiligung von Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin, Matthias Platzeck, Ministerpräsident des Landes Brandenburg, Prof. Dr. Rainer Schwarz, Sprecher der Geschäftsführung der Berliner Flughäfen, und Manfred Körtgen, Geschäftsführer Betrieb/BBI der Berliner Flughäfen, das Richtfest für das BBI-Terminal als Herzstück des neuen Airports der Hauptstadt begangen.

Der Flughafen steht knapp 550 Tage vor seiner Eröffnung und ist mit seiner Fläche so groß wie 2.000 Fußballfelder. Die BBI-Baustelle ist derzeit die größte und spannendste Baustelle der Hauptstadtregion und die größte Flughafenbaustelle Europas.

Der Flughafen Berlin Brandenburg ist nach München die zweite komplette Neuanlage eines Flughafensystems in Deutschland mit unabhängig voneinander zu betreibenden Start- und Landebahnen und einer im Midfield angeordneten Passagierabfertigung.

 

Der Terminal besteht aus einer Haupthalle und vorgelagerten Piergebäuden. Die hohe, lichte Halle dient der Zentralfunktion des Checkins und der Passagierkontrolle und bietet Raum für Retail- und Gastronomieangebote. Unter dem Dach treffen sich alle Passagierströme von der Land- und der Luftseite, der Vorfahrt sowie vom Bahnhof. Die klare räumliche Disposition sorgt für kurze Wege für die Passagiere und gewährleistet eine gute Orientierung.

Die Großform der Dachscheibe überspannt in einer Geste die unterschiedlichen Funktionsbereiche von der Vorfahrt bis zur Pier und verbindet somit die Land- mit der Luftseite. Schwerpunkt der Gestaltung ist die größtmögliche Übereinstimmung von Struktur, räumlichen Zusammenhängen und Funktion.

The ceremonial topping out ceremony of the terminal building as the heart of the new BBI airport for the German capital took place on 7th May, in the presence of Rainer Bomba, Permanent Secretary at the Federal Ministry of Transport, Construction and Urban Development, Berlin Mayor Klaus Wowereit, Brandenburg Prime Minister Matthias Platzeck, Prof. Dr. Rainer Schwarz, spokesman for the management of Berlin Airports, and Manfred Körtgen, Berlin Airports' operational manager of BBI.

It is now under 550 days until the airport is commissioned. The total site covers an area equal to 2,000 football pitches. The construction site at BBI is currently the largest and most exciting in the Berlin region and the largest airport construction site in Europe.

Berlin Brandenburg is (after Munich) the second completely new airport system in Germany to have take-off and landing runways operated completely separately from each other and passenger-handling midfield.

The terminal consists of a main hall with pier buildings leading off it. The lofty, airy hall handles the key functions of check-in and passenger handling, and has space for retail and catering establishments. All passenger flows both landside and airside, from the drop-offs and the station are handled under one roof. The clear spatial layout cuts walking distances for passengers and facilitates easy orientation.

The large roof slab covers all the functional areas in a single sweep, from the pick-up/drop-off areas to the piers, thus linking landside and airside. The key feature of the design is the maximum correspondence between structure, spatial organization and function.

more.... 

Workshop >
< Ausstellung